Link verschicken   Drucken
 

Gewaltpräventionskurs mit Frau Daub für alle Klassen

Gewaltfrei ist das Leben schöner! - Gewaltprävention an der Grundschule

 

Als im Lehrerkollegium darüber gesprochen wurde, dass Frau Daub einen Kurs zur Gewaltprävention an der Georg-Hager-Schule anbieten sollte, waren alle sofort begeistert von dieser Idee. Durch das Kollidieren der verschiedensten Charaktere und Kulturen an der Schule, kommt es unter den Kindern oft zu Streitigkeiten. Umso schlimmer, wenn man nicht das Bewusstsein für angemessenes Streitverhalten und Konfliktlösungen besitzt. Zunächst fand daraufhin ein Elternabend zu diesem Thema statt, bei dem Frau Daub genau erklärte, was sie mit den Kindern vorhatte. Mit ihrer einnehmenden, lockeren Art machte sie sich nicht nur bei den Eltern beliebt, sondern auch bei den Schülerinnen und Schülern der Klassen eins bis vier. Doch gerade weil Frau Daub direkt ein Vertrauensverhältnis zu den Schülern aufbaute, war es interessant zu sehen, wie sie die Schüler gerade durch dieses darauf hinwies, dass eine Frau wie sie im Grunde eine unbekannte Person ist. Sie erklärte mit Hilfe dieses Beispiels, dass man Fremden gegenüber immer vorsichtig sein sollte. „Lass dich nicht ansprechen“ war die Essenz der Stunde, nach der wirklich jedes Kind wusste, wie man sich verhält, wenn fremde Personen den unerwünschten Kontakt suchen. Das wurde dann in der Stunde zusätzlich im Rollenspiel getestet. Andere Themen, die in den Kursen eine Rolle spielten, waren der Streit untereinander, aber auch in der Familie, sich nicht provozieren zu lassen, seine Ängste zu kennen und mit ihnen umzugehen sowie Selbstverteidigung. Die Schwerpunkte wurden immer durch teils lustige, aber auch erstaunliche Geschichten und Übungen der Schüler miteinander, untermauert. Was man selbst einmal gemacht hat und am eigenen Leib erfahren hat, fällt einem auch in Extremsituationen wesentlich leichter. Die Schülerinnen und Schüler, die Frau Daub besucht hat, sind nun echte Profis im Befreien und können sich auch untereinander besser abgrenzen. Jeden Tag benutzen die Kinder seitdem Strategien der Gewaltvermeidung. Jede und jeder hat aber auch sich selbst ein bisschen besser kennengelernt. Wir freuen uns schon auf weitere Kurse mit Frau Daub in den nächsten Schuljahren!

Ein herzlicher Dank geht an den Förderverein der Georg-Hager-Schule, der dieses Projekt erst ermöglicht hat.
 

gez. Judith Blind

 

Fotoserien zu der Meldung


Gewaltpräventionskurs mit Frau Daub (04.04.2017)