Link verschicken   Drucken
 

Französischer Tag mit Frühstück

12.05.2017

Anlässlich des Europatags, der am 9. Mai in fast allen Kalendern steht, wurde in der Georg-Hager-Schule für die Schüler ein Französischer Tag veranstaltet, bei dem an die Europäischen Werte des Friedens, der Toleranz und Freundschaft zwischen den Völkern Europas erinnert wurde.


Die Schüler Manuel Winkler und Celine Bürkle, Klasse 4a, berichten:

Am Freitag, dem 12. Mai war in der Georg-Hager-Schule „Französischer Tag“. Die Kinder freuten sich auf den Vortrag von Dr. Michael Wolf. Er ist dafür zuständig die Partnerschaft von La Motte-Servolex und Mundelsheim zu pflegen. Außerdem trat die Französisch-AG der Grundschule von Frau Bandelow mit Liedern auf.

Herr Wolf erzählte vor allem über die Partnerschaft von Frankreich und Deutschland, bzw. von La Motte-Servolex und Mundelsheim:

„Nach dem Krieg gingen mutige Leute aus Deutschland nach Frankreich, und wollten Frieden haben. Man musste schon mutig sein, weil man nicht wusste, wie die Franzosen reagieren würden. Unter den vielen Leuten waren auch Leute aus Mundelsheim dabei.

Sie entschuldigten sich für alles, was sie ihnen angetan hatten und wollten die Partnerschaft. So wie wir sehen, ist sie entstanden!“ Zu seiner Rede wurden auf der Leinwand Bilder gezeigt.

Frankreich hat keine gelben Ortsschilder, so wie wir, sondern weiße mit einem roten Rand. Auch die Kinder in La Motte-Servolex hatten einen deutschen Tag. Zum Essen gab es Brezeln und andere deutsche Gerichte.

Nachdem Herr Wolf mit seinem interessanten Vortrag zu Ende war, kamen auch schon die Klassen mit ihren Vorträgen dran. Die erste Klasse sang ein französisches Lied, das sie auch auf Deutsch übersetzten. Als nächstes gab es Rätsel der Klasse 2 zu lösen. Bei ihren Rätseln ging es um französisches Essen, z. B.:  Fisch + 1 + Topf = Fischeintopf. Die Klasse 3a stellte verschieden Teile und Sehenswürdigkeiten von Frankreich vor.

Zum Schluss gab es noch ein „Französisches Frühstück“ mit Croissants und belegten Baguettes mit Butter, Käse oder Salami. Die Kinder mussten eine Picknickdecke mitbringen, weil das Frühstück eigentlich auf der Wiese sein sollte, aber weil es ein bisschen nass war, fand das Frühstück auf dem Schulhof statt.

Unser Dank geht vor allem an Herr Dr. Wolf und Frau Bandelow, ohne die dieser schöne Vormittag nicht stattgefunden hätte. Auch an die Gemeinde, die das Essen und die Getränke spendiert hat, einen herzlichen Dank.

 

Fotoserien zu der Meldung


Französischer Tag mit Frühstück (12.05.2017)