Link verschicken   Drucken
 

Projekte

2020 2019
2018 2017 2016 2015 2014
2013 2012 2011 2010 2009

 

 

 

                                   Jahr 2019

 

 

                                   Jahr 2018

Domino-Day MuKiWo 2018

Klicke auf das Bild

MuKiWo 03.08.18 web

Berichte folgen...

Hoffexpress an der Georg-Hager-Schule

Eiswagen 13.07.18 web

Sur le pont d' Avignon – Rund um den Europatag

Europatag 2018 II

DANKE :)

Böckler 2018 III web

Böckler 2018 I web

Böckler 2018 IV web

Plakat Fest auf dem Böckler 2018 hp

Auf viele spannende Projekte 2018!


 

Das waren unsere Projekte 2017

  • Eislauftag

  • Klaviertheater SANTA

  • Uschi Daub | 5 Gewaltpräventionskurse mit Elternabend für alle Klassen von Januar bis April

  • „Fest auf dem Böckler“

  • Frische Brezeln & kühle Getränke | Bundesjugendspiele

  • profamilia | Sexualpädagogisches Projekt: „Körperschätze - schätze deinen Körper“

  • Eis zum Ferienbeginn

  • Timo Brunke | 4 Autorenlesungen

  • 1x pro Woche Bio-Obst & Bio-Gemüse aus der Region | Bio-Gärtnerei Sing

  • TourneeOper Mannheim | KinderOper „Edgar das gruselige Schlossgespenst“

  • Martinimarkt und, und, und...

 

zur Übersicht...

 

                                   Jahr 2017

Danke allen, die unsere Projekte durch ihren Einsatz erst möglich machen!

Martinimarkt 25.11.2017
Wenn du jemandem ohne Lächeln begegnest, schenke ihm deins...

Martinimarkt 2017 web

1x pro Woche Bio-Obst & Bio-Gemüse aus der Region!

GHS Schulfruchtprogramm 10-11-2017 web

Das fördern wir gerne!

Lieferant: Bio-Gärtnerei Sing Pleidelsheim

Und den Kids schmeckt es super, super lecker :) :) :)

Gemeinsam etwas bewegen!

Lesung Brunke 18.10.2017 web

Im Rahmen der Frederick-Woche
(landesweites Literatur-Lese-Fest)
erzählte der Autor und „große Junge“ Timo Brunke am
18.05.2017 in der Schule seine Geschichten.
„Wer richtig gut sprechen und schreiben kann, der kann damit auch nach Herzenslust spielen...“
Gerne haben wir dieses Projekt für alle Klassen und jede Klasse einzeln gefördert.
Gemeinsam etwas bewegen!

 

Wir wünschen allen Schülern und Lehrern einfach rundum tolle Sommerferien und unseren „Großen“ einen erfolgreichen Wechsel in ihre neuen Schulen!

Eis 2017 web

Frische Brezeln & kühle Getränke für alle

BJS 2017 web

Verschwitze Sportler & glückliche Kinder: Bei tollem Wetter konnten wir bei den gemeinsamen Bundesjugendspielen von Mundelsheim und Hessigheim alle Sportler und Betreuer mit frischen Weigle-Brezeln, Wasser und superleckerem
Schütz Apfel-Johannisbeer-Zischer versorgt -
Danke für die Unterstützung!

„Gemeinsam etwas bewegen!“ oder „MACH!MIT“ -
zwei starke Slogans für unsere Kinder und bestimmt nicht unsere letzte gemeinsame Aktion!

Plakat Fest auf dem Böckler 2017 web

„Stark, sicher und fair“

Gewaltprävention an der Georg-Hager-Schule

S&G Weihnachtsspende 2016 web

Förderung von Sozialkompetenz und Gewaltprävention sind zwei unserer Ziele und deshalb finanzieren wir dieses Schuljahr das Projekt: „Stark, sicher und fair“ Gewaltprävention für Mädchen und Jungen an der Grundschule.

Da sinnvollerweise alle Klassen und Kinder geschult werden, sind die Kosten entsprechen hoch - und so freut es uns, dass die Selbstständigen und Gewerbetreibenden Mundelsheim dies mit einem Teil ihrer Weihnachtsspende 2016 unterstützen: Danke!

Gemeinsam etwas bewegen!

 

Spendenschwein FVGHS 2017

 



Klaviertheater SANTA 2017
Um die bunte Vielzahl der Veranstaltungen an unserer Schule und die Teilnahme für jeden zu ermöglichen, wird der Eigenanteil der Schüler auf vier Euro begrenzt - den Restbetrag trägt der Förderverein

 

 


 

Eislauftag 2017

Eislauftag 2017Bei frühlingshaften Temperaturen fuhren die Klassen zwei bis vier am 13. März nach Bietigheim in die Eissporthalle. Gut ausgerüstet mit stahlblauen Schlittschuhen und bunten Fahrradhelmen konnte das Abenteuer auf dem Eis beginnen. Dabei gehörte uns die Eisfläche fast ganz alleine und so konnten die Kinder das frische und glatte Eis nahezu ungestört erobern. Mithilfe der orangenen Pylonen, kleinen Eisbären und den fahrtüchtigen Lehrkräften drehten auch unsere Anfänger einige Runden auf dem Eis. Spätestens nach der ersten Runde alleine blickten wir in strahlende Gesichter.
Ob mit Unterstützung, in einer Reihe, Hand in Hand oder beim gemütlichen Nebeneinanderfahren, am Ende war es ein spannendes und schönes Erlebnis für alle Kinder und Lehrkräfte.
Vielen Dank an den Förderverein, der den Eislauftag wieder bezuschusst.

gez. Anne Hohl

 

 

 

:) Frohe Weihnachten :)

Weihnachtspost 2016 FVGHS vorneWeihnachtspost 2016 FVGHS

 


Und was passiert mit dem Erlös

 

Zwei Ziele unseres Fördervereins sind die Förderung von Sozialkompetenzen sowie die Sucht- und Gewaltprävention.

Von Januar bis April 2017 finanzieren wir deshalb das Projekt: Stark, sicher und fair: Gewaltprävention für Mädchen und Jungen an der Grundschule.

Da es sinnvoll ist, alle Klassen in das Projekt zu integrieren, belaufen sich die Kosten in etwa auf Höhe unserer jährlichen Mitgliederbeiträge
- und deshalb helfen solche Feste ungemein :-)

In diesem Sinne: Gemeinsam etwas bewegen!

Martinimarkt 2016

Martinimarkt 2016 web

Danke allen fleißigen Helfern, Kuchenspendern und der Musikkapelle, speziell der Jugendkapelle, für die tatkräftige Unterstützung, ohne die solch ein Fest überhaupt nicht möglich wäre!

 

Einschulungsfeier 16.09.2016

Ob „alter Hase“ oder „Schulanfänger“: Wir wünschen allen ein rundum gutes Schuljahr!

Gerade zur Einschulung stellt sich mancher die Frage: was macht der Förderverein eigentlich?

Und: braucht er meine Unterstützung?

Ziel unseres Vereins ist die Förderung von Sozialkompetenzen, Sucht- und Gewaltprävention, Kultur- und Musikförderungen, Schulhofneugestaltung, Projektunterstützungen u.v.m.

Spendenschwein FVGHS web

Und ja: wir brauchen Ihre Unterstützung!

Bei der diesjährigen Einschulungsfeier konnten wir 15 neue und damit unser 129stes Mitglied begrüßen - so macht es einfach Spaß!

In diesem Sinne: Gemeinsam etwas bewegen!

 

Sichelhenket 2016 Gedicht

 

Wir wünschen allen Schülern und Lehrern tolle Sommerferien
und unseren „Großen“ und besonders Frau Kemmer
einen erfolgreichen Wechsel in ihre neuen Schulen!

Eis 2016 web

 


 

Gemeinsame Bundesjugendspiele der Grundschulen 2016
offenfrische Brezeln & kühlende Getränke für alle

Zum sechsten Mal in Folge haben wir bei den gemeinsamen Bundesjugendspielen unserer Grundschulen Mundelsheim und Hessigheim wieder alle Kinder und Betreuer mit ofenfrischen Brezeln, kühlendem Wasser und superleckerer Saftschorle versorgt.

BJS 2016 web

„Gemeinsam etwas bewegen!“ oder „MACH!MIT“
- zwei starke Slogans für unsere Kinder!

 



Klaviertheater SANTA 2016
Um die bunte Vielzahl der Veranstaltungen an unserer Schule und die Teilnahme für jeden zu ermöglichen, wird der Eigenanteil der Schüler auf vier Euro begrenzt - den Restbetrag trägt der Förderverein

 

 


 

Sponsorenlauf 2016 Anschreiben web

Schulfest 18.06.2016
„Gemeinsam handeln macht stark!“

So lautet das Leitbild unserer Schule. Gerne finanzierten wir für diese Feier den Kindermusikers Alex Schmeisser

60er

 


„Fest auf dem Böckler“
Werbung pur für Mundelsheim!

 

Böckler 2016 I web

DANKE ALLEN, die dies möglich gemacht haben!

Böckler 2016 II web

Wir freuen uns schon jetzt auf unser
„Fest auf dem Böckler 2017“

Böckler 2016 IV web

Gemeinsam etwas bewegen!

Käsbergkeller | Liederkranz | TVM | Förderverein GHS

 

Plakat Fest auf dem Böckler 2016 web

Leselandschaft in der Aula (17.03.2016)
Anschaffung weitere Bücher im Wert von € 578
(Gesamtförderung bis dato ca. € 1’500)

GHS Bücherpaket 2015 web

Urkunde Schulgarten web

 

Wir wünschen allen ein rundum gutes 2016 und freuen uns auf viele gemeinsame Projekte für unsere Kinder :)

zur Übersicht...

 
2015

Weihnachtspost Eltern GHS 2015 web

500 € Basisförderung für unseren Schulgarten
Wettbewerb Spardaimpuls Förderpreis 2015

Von: Team SpardaImpuls: [...] Unabhängig vom Ergebnis der Publikumswahl möchten wir Ihnen bereits jetzt gratulieren: Für Ihr Projekt haben Sie mehr als 100 Stimmen erhalten und sich somit unsere Basisförderung von 500 Euro gesichert. Herzlichen Glückwunsch!
 

 


Martinimarkt 2015

 

Martinimark 2015 web

DANKE - ein toller Erfolg für unsere Kinder!
Gemeinsam etwas bewegen!
Ein besonderer Dank an die Bäckerei Weigle und das Malerfachgeschäft Veigel für die kostenlosen Papierverpackungen sowie Dirk N. und Hermann S. für ihre alljährliche, außerordentliche Martinimarkt-Geldspende!

Schulgarten: Wettbewerb Spardaimpuls Förderpreis 2015

Die meisten Kinder kennen Gemüse nur aus dem Supermarkt.Garten4

Seit Anfang des Jahres ist das zumindest an der Georg-Hager-Schule nicht mehr der Fall. Denn da wird im Schulgarten gegraben, gehackt, gesät und geerntet. Nebenher beobachten die Kinder Regenwürmer und Marienkäfer und wissen natürlich auch wie wichtig die Bienen für uns sind.

Außerdem stellen Kinder und Lehrer immer wieder fest wie viel Geduld man haben muss, wenn man den Kürbissen beim Wachsen zuschaut. Und wie viel Durchhaltevermögen es braucht, wenn das Kräuter- oder das Gemüsebeet mal wieder voller Wildkräuter steht. Aber auch Sachverstand ist nötig, wenn es darum geht das eine vom anderen zu unterscheiden.

Garten1Wind und Wetter fürchtet an der Georg-Hager-Schule niemand mehr. Regenjacke und Gummistiefel oder Sonnenhut und kurze Hose sorgen dann für gute Laune im Schulgarten. Dass die Hände nach der Arbeit nicht dreckig sind, sondern voller Erde, verändert nicht nur den Sprachgebrauch, sondern so mancher hat nun – fast am Ende des ersten Gartenjahres – eine völlig andere Einstellung zur Arbeit an der Erde und zum Leben mit den Jahreszeiten gewonnen.

Diese Beschäftigung mit der Natur soll in unserem Ganztagsbetrieb weiterGarten5 ausgebaut werden. Da gibt es zum Beispiel noch einen Schulteich und eine Reihe Weinreben, denen wir uns mit unseren grünen Daumen zuwenden wollen. Die Bürgerstiftung der Gemeinde hat schon ein Gartenhaus spendiert. Nun stehen im Frühjahr weitere Anschaffungen auf dem Programm wie solides Handwerkszeug (z.B. einige Hacken, Schaufeln etc.) und ein Schnellkomposter, aber auch Unternehmungen wie das Anlegen eines Hochbeetes haben wir geplant. Da sind wir für jede Unterstützung dankbar. (Ulrike Kemmer, Rektorin)

 


Einschulungsfeier 18.09.2015

 

Bei der diesjährigen Einschulungsfeier konnten wir
12 neue und damit unser
117stes Mitglied begrüßen.

So macht es einfach Spaß !!!

Gemeinsam etwas bewegen!

 


Eis zum Ferienbeginn (29.07.2015)

 

Wir wünschen allen Schülern tolle Ferien und ganz besonders den großen einen erfolgreichen Wechsel in die neue Schule bzw.
Start in ihre Ausbildung oder Beruf!

 

T-Shirts 9te Abschlussklasse (23.07.2015)
Übernahme von 50% der Kosten
T-Shirt 9te vorne WEB

T-Shirt 9te hinten web

 

Mit Wehmut wurde die letzte 9te Abschlussklasse aus der Schule verabschiedet. Zusammen mit seinem Zeugnis erhielt jeder als Erinnerung an die gemeinsame Zeit ein T-Shirt mit den Namen der Mitschüler und Lehrer.


Bundesjugendspiele 2015
Brezeln & Getränke für alle
BJS 2015 1 web

Zum fünften Mal in Folge konnten wir bei den gemeinsamen Bundesjugendspielen unserer Grundschulen Mundelsheim und Hessigheim wieder alle Kinder und Betreuer mit ofenfrischen Brezeln und kühlen Getränken versorgen.
Danke der Firma Schütz Fruchtsäfte für den Rabatt und besonders der Bäckerei Weigle, die uns 150 der 300 Brezeln geschenkt hat.
BJS 2015 2 web
„Gemeinsam etwas bewegen!“ oder „MACH!MIT“ - zwei starke Slogans für unsere Kinder

Leselandschaft in der Aula (15.05.2015)
Anschaffung weitere Bücher im Wert von € 250
(Gesamtförderung bis dato: € 900)

Leselandschaft 9 web

Plakat Fest auf dem Böckler 2015 web

Mundelsheim-Trikots (15.04.2015)
Basketball-Trikots 15.04.2015 web

Kurz vor ihrer Teilnahme am Ludwigsburger Grundschul-Cup 2015 konnten wir unsere Schüler, im Beisein des Headcoachs der
Basketball-Akademie Ludwigsburg, Ross Jorgusen, mit
tollen Mundelsheim-Trikots ausstatten.
In diesem Zusammenhang unser Dank an die Mechatronik GmbH / Pleidelsheim, Fachbetriebe für Mercedes-Benz Klassiker und Mitglied des Fördervereins, für die großzügige Unterstützung:

Gemeinsam etwas bewegen!
 

Klaviertheater SANTA (25.03.2015)
Um die bunte Vielzahl an Veranstaltungen an unserer Schule durchführen zu können und allen die Teilnahme zu ermöglichen, wurde der Eigenanteil der Schüler auf vier Euro begrenzt
- den Restbetrag übernehmen wir

Am Mittwoch vor den Osterferien kamen die Grundschüler wieder in den Genuss einer Aufführung des zwei-Personen
Musiktheaters SANTA.
Dieses Jahr lernten die Kinder den Musiker Franz Schubert kennen.
Santa2015web
Von Beginn an wurden die Kinder von Margarete, der Haushälterin (Berivan Kaya) aktiv in die Handlung miteinbezogen. Margarete soll nämlich für Herrn Schubert ein Zimmer herrichten, damit der verarmte Musiker eine Bleibe hat, wo er wohnen und komponieren kann. Im Zimmer steht ein Klavier und es gibt einen Bleistift. Margarete, die „nur Federhalter und Tinte kennt“, lässt sich von den jungen Zuschauern diese „neumodische Erfindung“ erklären.

Als Franz Schubert (Norbert Rentsch) auftritt, geht er ans Klavier, um ein Stück von Beethoven zu spielen, dessen Noten er in 60 Sekunden auswendig gelernt hat! Durch die Musik lernen Margarete und die Zuschauer Franz Schubert kennen. Sie erfahren, dass er ein großer Naturfreund ist und auf seinen Spaziergängen Inspirationen für die Vertonung zahlreicher Gedichte erfährt. Er behauptet, alles was er in der Natur sieht, kann er auf dem Klavier spielen. Zum Beweis begleitet er auf dem Klavier, während Margarete das Gedicht „Heideröslein“ vorliest, auch zum traurig, schaurigen Gedicht „Erlkönig“ fällt Schubert sofort eine Melodie ein.

Besonders lustig geht es beim „Gräzer Galopp“ zu, bei dem die Kinder abwechselnd im Schritt, im Lauf und im Galopp begleiten, aber auch die Flügelschläge des Schmetterlings beim „Schmetterlings-Impromptu“ kann Schubert auf dem Klavier spielen, während die Schmetterlingskinder leise hin- und herfliegen.

Amüsiert lauschen die Kinder, wenn Schubert erzählt, dass er stets mit Brille ins Bett geht, damit er beim Aufwachen sofort seine Ideen notieren kann. Sie erfahren, warum er unglücklich als Lehrer ist, sich seine Werke nicht verkaufen und er sich beim Kaiser als Vizekapellmeister beworben hat.

Da bringt Margarete einen Brief vom Kaiser! Doch der ersehnte Brief enthält kein Stellenangebot, sondern einen Einberufungsbefehl. Margarete ist außer sich und beschließt dem Kaiser einen Brief zu schreiben. Die Kinder sollen sich anschließen und dem Kaiser einen Brief schreiben.

Wir danken dem Förderverein, der durch seine Spende, die Theateraufführung möglich machte. (gez. Birgit Böhm)

 

Leselandschaft in der Aula (24.03.2015)
Anschaffung weitere Bücher im Wert von € 200
(Gesamtförderung bis dato: € 650)

Leselandschaft 2 web

Eislauftag in Bietigheim (03.03.2015)

Eislaufen2015

Die Klassen 2, 3, 4 und 9 machten sich wieder auf den Weg in die Eishalle Bietigheim. In der Halle angekommen schnürten alle Schüler schnell ihre eigenen oder dort geliehenen Schlittschuhe. Ob auf Eishockey- oder Kunstlaufkufen, jeder schlitterte auf seine Weise über das frisch gemachte Eis. Auch die Anfänger unter den Schülern glitten mit Hilfe von riesigen Pylonen entlang der Bande. Im Laufe des Vormittags lernten sie immer besser sich auf den Kufen zu behaupten und manch einer schaffte es sogar den Pylonen loszulassen und seine ersten selbstständigen Schritte über das Eis zu wagen. Wie schon in den letzten Jahren waren die Schüler vom Ausflug in die Eishalle im Elltental begeistert.
Ein Dank geht an dieser Stelle auch an unseren Förderverein, der es möglich macht, die Kosten für dieses sportliche Ereignis seit Jahren konstant zu halten. (T. Mutz, Fachbereichsleiter Sport)

 

Die ordentliche Mitgliederversammlung hat am 11.02.2015 für die kommenden zwei Jahre folgenden Vorstand gewählt:

Vorstand 2015 web

1. Vorsitzender: Dirk Breisig
Stellvertretende Vorsitzende: Gabi Lehmann
Schriftführer: Hans-Peter Winkler
Kassierer: Heiko Druckenmüller
Beisitzer: Christiane Knapp

Als Kassenprüfer wurden gewählt:
Sandra Gerlach
Andreas Veigel

 


Wir wünschen allen ein rundum gutes 2015 und freuen uns auf viele gemeinsame Projekte!

zur Übersicht...

 
 

Liebe Weihnachtsgrüße: DANKE :-)

Weihnachten Eltern 2014 2 web
Weihnachten Eltern 2014 1 web
Weihnachten Eltern 2014 3 web

November 2014
Förderung der neuen Leselandschaft für die Schüler mit einem Grundstock an Büchern in Höhe von 450 €

Leselandschaft 6 web

Martinimarkt 2014

Martinimarkt 2014 4 web

Es macht einfach nur Spaß,
in und mit solch einem tollen Team zu arbeiten!

Martinimarkt 2014 2 web

Gemeinsam etwas bewegen!

Martinimarkt 2014 1 web

Einen herzlichen Dank an alle
sichtbaren und unsichtbaren Helfer und Kuchenspender!

Martinimarkt 2014 5 web

Besonders der Jugendkapelle Mundelsheim für die klasse Zusammenarbeit und erhaltene Unterstützung
sowie der Hölderlin-Apotheke.

Martinimarkt 2014 3 web

Gemeinsam etwas bewegen!
 

31. Oktober 2014
Unsere Bewerbung beim Förderwettbewerb der SpardaImpuls Bank wurde zugelassen, damit erhalten wir eine
Basisförderung in Höhe von 500 Euro :-)

http://www.spardaimpuls.de/profile/georg-hager-schule-mundelsheim/

 

22. Oktober 2014
Herzlichen Glückwunsch und DANKE

Die VR-Bank Neckar-Enz eG fördert unsere Arbeit mit 300 €

Spende VR-GewinnSparen 300 Euro web

Klasse 4b (Schuljahr 2013/14):
Spende Rest Klassenkasse für unsere Arbeit -
DANKE!

 


 

 

17. Juli 2014
Musicalbesuch in Besigheim: Die Rote Zora
Um die bunte Vielzahl an Veranstaltungen an unserer Schule durchführen zu können und allen die Teilnahme zu ermöglichen, wurde der Eigenanteil der Schüler auf vier Euro begrenzt
- den Restbetrag in Höhe von 216 € übernehmen wir

Rote Zora 2014

Am Donnerstag, den 17. Juli 2014 waren die Klassen 2-4 in Begleitung ihrer Klassenlehrer in Besigheim, um sich das Musical “Die Rote Zora” anzuschauen. Nach einer kurzen Fahrt in zwei Bussen kamen die Kinder in Besigheim an. Nach einer kleinen Vesperpause ging es dann endlich los. Mit viel Gesang und tollem Schauspiel gefiel es den Mundelsheimer Kindern sehr gut. Die rote Zora heißt eigentlich Luisa kommt aus Mundelsheim. In dem Musical ging es um einen Jungen, der seine Mutter verloren hatte. Er machte sich auf die Suche nach seinem Vater. Als er eines Tages auf dem Marktplatz war, traf er die rote Zora und ihre Bande. Sie wollten ihm helfen, seinen Vater zu finden. Der Bürgermeister wollte die Bande festnehmen, weil sie auf dem Marktplatz oft Essen stahlen. Das taten sie aber nur, um zu überleben. Am Ende der Aufführung schlossen der Bürgermeister und die Bande Frieden. Beteiligt waren an dem Stück 100 Kinder, die sie sich alle viel Mühe gegeben haben. Den Schülern der Georg- Hager-Schule hat das Musical sehr gut gefallen. Bericht von Charleen Bürkle und Larissa Schelle
 

07. Juli 2014
Fürs Leben lernen: Babysitterkurs für die Werkrealschule

Eigenanteil Schüler: zehn Euro - den Restbetrag in Höhe von 140 € übernehmen wir
Dank der Unterstützung unseres Fördervereins konnten 10 Schülerinnen der Klassen 8 und 9 am vergangenen Freitag viel über Fürsorge und Verantwortung im Zusammenleben mit Säuglingen und Kleinkindern lernen. Da standen nicht nur Windeln wechseln und füttern auf dem Programm, sondern auch Zähne putzen, altersgemäße Spiele und das Verhalten bei Unfällen. Barbara Probst, eine gelernte Kinderkrankenschwester und Hebamme, vermittelte den Jugendlichen mit vielen praktischen Übungen wichtige Kompetenzen und Wertvorstellungen, die ihnen auf ihrem Weg ins Leben hilfreich sein können. Am Ende des Vormittags gab es ein „Babysitter-Diplom”, das die Schülerinnen als kompetente Kinderbetreuerinnen ausweist und viele zufriedene Gesichter.
„Ich fand den Tag interessant und habe viel Neues gelernt. Ich werde das Ganze anzuwenden wissen und schön in der vorderen Schublade meines Gehirns behalten” lautete eine Aussage, die uns in unseren Bemühungen um lebensnahe Bildungsangebote sehr bestätigt hat.
gez. Ulrike Kemmer, Rektorin

 

04. Juli 2014
Grenzbereiche! Theater Q-Rage in der Werkrealschule
Begrenzung des Eigenanteils der Schüler auf vier Euro - den Restbetrag übernehmen wir
Zwei Jugendliche wollen einen schönen Abend miteinander verbringen…

In Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle „Silberdistel“ entstand das interaktive Theaterstück „Grenzbereiche“, das die Beratungslehrerin Claudia Schäuffele mit der finanziellen Unterstützung des Fördervereins als Gastspiel für die Schule organisiert hatte.

Zwei Jugendliche wollen einen schönen Abend miteinander verbringen - so einfach wie das klingt, ist das bei Weitem nicht! Zu dieser Erkenntnis kamen zumindest die Schüler der Werkrealschul- klassen am Ende des Vormittags des vergangenen Freitags und sind für die Zukunft nun hoffentlich gut auf solche Situationen vorbereitet.

Q-Rage 04.07.14 IIn dessen Verlauf werden die Jugendlichen immer wieder um ihre Einschätzung befragt und um Vorschläge zum weiteren Handeln der Akteure gebeten. So wurde eine intensive Auseinandersetzung mit der Problematik bei der Schülerschaft angeregt und erstaunliche Erkenntnisse vermittelt. Zum Beispiel über das Eigentum am eigenen Bild und dass es strafbar ist, ein Foto ohne Genehmigung über das Handy weiterzugeben.

Q-Rage 04.07.14 IIDarüber klärte Andrea Glück von der Ludwigsburger Kriminalpolizei die erstaunten Zuschauer auf. Am Ende war es für alle Beteiligten ein unterhaltsamer Vormittag mit vielen Informationen und Denkanstößen, der allen hoffentlich noch lange in Erinnerung bleibt
(gez. Schulleitung)

 

27. Juni 2014: Sonnige Bundesjugendspiele der Schulen Mundelsheim & Hessigheim

BJS 2014 1 web

Zum vierten Mal in Folge konnten wir in Kooperation mit dem Förderverein der Grundschule Hessigheim bei unseren gemeinsamen Bundesjugendspielen wieder alle Kinder und Betreuer mit 300 ofenfrischen Brezeln, kühlendem Wasser und superleckerer Saftschorle versorgen.

BJS 2014 3 web

Ob tiefenentspannt oder Grimassen schneidend
- offenkundig hat es allen Spaß gemacht ;-)

„Gemeinsam etwas bewegen!“ oder „MACH!MIT“
- zwei Slogans für das gleiche Ziel

und bestimmt nicht unsere letzte gemeinsame Aktion!

 

BJS 2014 2 web

 

25. Juni 2014: Deutsch-englisches Theater SPUNK
"The mysterious case of ..."

Begrenzung des Eigenanteils der Schüler auf vier Euro - den Restbetrag übernehmen wir
Eine Detektivgeschichte auf Englisch? Das ist eine gute Gelegenheit, um auszuprobieren, ob das Schulenglisch etwas taugt. Die Grundschüler der Georg-Hager-Schule und der GWRS Hessigheim haben den Versuch am vergangenen Mittwoch unternommen und waren mit dem Ergebnis recht zufrieden. Alle hatten großes Vergnügen an „The mysterious case of …“ der Theatergruppe SPUNK:

Spunk 10.07.14 I“Am Mittwoch wanderten wir, die Grundschüler, nach Hessigheim. Dort führte eine Theatergruppe namens Spunk ein deutsch-englisches Theaterstück auf. In diesem Theaterstück geht es um einen jungen Mann aus Deutschland, der Detektiv werden will. Er reist deshalb extra nach London zu einem berühmten englischen Detektiv namens Whitenose . Gemeinsam beginnen sie einen Fall zu lösen.

Spunk 10.07.14 IIDer Postbote und der Hund von der alten Nachbarin von Mr Whitenose wurden entführt. Beide Detektive machen sich auf die Suche und landen, in dem sie durch einen Abwasserkanal steigen, im Zirkus. Sie tarnen sich als Zirkusclowns und führen Kunststücke auf. Letztendlich gelingt es dem deutschen Detektiv Hans Pfeiffer hinter die Kulissen zu kommen, dort entdeckt er den kleinen Hund im Büro des Zirkusdirektors. Da der Direktor ein kleines Schläfchen hält, nutzt Pfeiffer die Gelegenheit und will den Hund retten. Doch als er es fast geschafft hat, wacht der Zirkusdirektor auf und es kommt zum Kampf. Mit letzter Kraft gewinnt Pfeiffer den Kampf und hat somit gezeigt, dass er ein richtiger Detektiv ist.

Spunk 10.07.14 IIIWir fanden das Theaterstück sehr lustig und spannend. Am besten fanden wir die Stelle, als der deutsche Detektiv als Clown in der Manege herumalberte. Gut gefallen hat uns auch, als die alte Nachbarin auf der kleinen Gitarre spielte.” (Jule, Kim, Fabian, Benjamin Klasse 4a)

 

18. Mai 2014
5-jähriges Gründungsjubiläum

(Foto mit freundlicher Genehmigung von Andrea Opitz | Zeitungsbericht Marbacher Zeitung vom 19.05.2014)19.05.2014 web

06. Mai 2014ADHS web

Am 6. Mai 2014 folgten der Einladung des Fördervereins der
Georg-Hager-Schule Mundelsheim e.V. über 50 interessierte Eltern, Erzieher und Lehrer aus Mundelsheim und den umliegenden
Gemeinden, um sich näher zum Thema „AD(H)S“ zu informieren.

Ziel des Fördervereins war es, allen Eltern und Interessierten die Möglichkeit zu bieten, sich in dieses komplexe, sensible aber auch sehr kontrovers diskutierte Thema hineinzufinden und eine eigene Meinung bilden zu können. Da sich die Zahl der von AD(H)S betroffenen Kinder auf ca. 5 – 7 % laut wissenschaftlichen Erhebungen beläuft, ist dies
nicht mehr zu ignorieren.

Unser Referent, Herr Dr. Martin Kimmig, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin aus Oberstenfeld, vermittelte in einem sehr informativen und kurzweiligen Vortrag die Kerninhalte der Thematik und konnte den Anwesenden in anschaulicher und verständlicher Form vermitteln, was AD(H)S eigentlich ist, welche Ausprägungen es gibt, was die neurologischen Ursachen sind, wie diagnostiziert wird und wie behandelt werden kann.
Erstaunt zeigten sich die Anwesenden, dass die Symptomatik von
AD(H)S bereits im Jahr 1785 in der Medizin definiert wurde und Anfang des 20. Jahrhunderts in medizinischen Lehrbüchern zu finden war. Von einer „neumodischen Erfindung einer Krankheit durch die Pharmaindustrie“ kann man also nicht mehr sprechen. Allerdings muss auch hier, wie bei anderen Krankheiten, möglicher Medikamentenmissbrauch äußerst kritisch betrachtet werden.

Dr. Kimmig betonte, dass eine wirklich genaue Diagnostik unabdingbar ist, da nicht jedes Kind, welches verhaltensauffällig ist, automatisch von AD(H)S betroffen ist und nicht vorschnell in diese Schublade geschoben werden darf. Es müssen eine Vielzahl von Faktoren zutreffen, zudem muss eine gründliche Untersuchung und Analyse des Patienten in vielerlei Bereichen erfolgen, bevor man von AD(H)S sprechen kann.

Im Gegenzug dazu gab unser Referent aber auch zu bedenken, dass bei Nichtbehandlung das betroffene Kind nicht nur mit schulischen, sondern auch enormen sozialen Probleme zu kämpfen hat, wie z. B. ständiger Außenseiter oder Klassenclown zu sein, keine Freunde zu haben und ausgeschlossen zu werden. All das brennt sich nachhaltig in die Seele eines Kindes ein und beeinflusst dessen Selbstbewusstsein, vor allen Dingen in der Pubertät, nachhaltig. Leider handelt es sich nicht um eine Krankheit, welche sich im Laufe des Erwachsenwerdens „verwächst“; Betroffene können jedoch lernen, gut damit umzugehen und genau deshalb ist eine frühzeitige Therapie umso hilfreicher.

Besonderes hob Dr. Kimmig hervor, wie wichtig eine offene Kommunikation zwischen Betroffenen, deren Angehörigen und den jeweiligen Pädagogen ist. Dies hilft nicht nur dem Kind und dessen Eltern, sondern auch dem gesamten Umfeld. Je früher nach gestellter Diagnose therapiert wird, umso größer sind die Chancen, dass AD(H)S-Kinder erfolgreich ihre Schulzeit absolvieren und sozialen Rückhalt finden.

Dr. Kimmig rief noch einmal ins Bewusstsein der Anwesenden, dass AD(H)S nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun hat. Oftmals sind AD(H)Sler zu geistigen Höchstleistungen mit enormem Belastungspotential fähig, von dem andere nur träumen können.

Wir möchten uns nochmals herzlich bei Herrn Dr. Kimmig für seinen wirklich gelungenen Vortrag sowie für sein Bestreben, mehr Transparenz in dieses Thema zu bringen, bedanken. Weiter ein Dankeschön an die Schulleitung der Georg-Hager-Schule, Fr. Ulrike Kemmer. Frau Kemmer stellte uns nicht nur die Räumlichkeiten zur Verfügung stellte , sondern stand bei den Vorbereitungen für diese Veranstaltung beratend und aktiv zur Seite. Und zu guter Letzt: Danke auch an Euch liebe Klasse 4a – Euer Klassenzimmer war zu einem schönen „Hörsaal“ für unsere Veranstaltung umgebaut!

Gemeinsam etwas bewegen!Einladung ADHS 06.05.2014

06.02.2014
Die Mundelsheimer Käsberghalle wird mobiler Stützpunkt der „kinder+Sport Basketball Academy“

BB1 web

Spaß an der Bewegung, Koordination und dem Sport im Allgemeinen: Alle Schüler hatten die Möglichkeit das erste von sechs möglichen Trikots zu erhalten - was auch jedem gelang :-)
BB3 web

Martin Braunbeck (Gemeinde Mundelsheim), Ulrike Kemmer (Rektorin), Dirk Breisig (Förderverein), Tobias Mutz (Sportlehrer)

 

05.02.2014
Das Klaviertheater SANTA zu Gast in der Georg-Hager-Schule

Begrenzung des Eigenanteils der Schüler auf vier Euro - den Restbetrag übernehmen wir
„Die Musik kenn ich doch“, raunen sich die Kinder schon beim Betreten der Turnhalle zu. Dann sitzen sie und schauen wie gebannt auf den Klavierspieler, lauschen der Musik mit sichtlichem Vergnügen.

Nach einer kleinen Einführung in die Theater-Benimm-Regeln (hier darf man lachen, weinen und sogar denken) und einigen musikalischen Streckübungen, kommt auch schon Anna Magdalena Bach – kurz: die Bachin – mit ihrem Wäschekorb auf die Bühne und lässt die kleinen Zuschauer hautnah am Leben der Familie Bach teilnehmen.

santa2014-4

Mit großen Augen verfolgen die Kinder wie sie - eine nach der anderen – die 13 Unterhosen ihrer Kinder aufhängt und dabei den Tod des jüngsten Kindes und das Unglück ihres Mannes beklagt, der gerade im Gefängnis sitzt, nur weil die Gattin des Herzogs von Weimar keine Musik mag.

santa2014-3 hp                        santa2014-5 hp

 

Am Beispiel der Bauernkantate erleben die Grundschüler wie ein Musikstück komponiert und zur Vollendung gebracht wird. Sie selbst sind dabei immer wieder Akteure, wenn sie kleine Rollen übernehmen oder den Rhythmus klatschen, klopfen oder stampfen.

santa2014-6

Am Ende der Vorstellung waren sich jedenfalls alle einig: „Das ist bewegter und bewegender Musikunterricht für alle Sinne.“

In der Georg-Hager-Schule klingt es jetzt durch alle Gänge:
„Mir han e neue Oberkeet“

santa2014-1 hp

 


Wir wünschen allen ein rundum gutes 2014 und freuen uns auf viele gemeinsame Projekte!

zur Übersicht...

 

Martinimarkt 2013
Helfen - wer macht das denn noch... ???

Morgens ins aller Herrgottsfrühe raus aus dem warmen Bett und in lausiger Kälte Pavillons, Tische und Bänke schleppen
- wer macht das denn noch???
z.B. Florian & David (Kl. 9)...
Stundenlang teilweise wildfremden Menschen heißen Kaffee und leckeren Kuchen anbieten und dabei immer freundlich lächeln
- wer macht das denn noch???
z.B. Nico & Michael (Kl. 9), Amelie & Claudia (Kl. 8)...
In Geschäften rumrennen, Zutaten kaufen, aus eigener Tasche bezahlen, selber backen und dann womöglich noch am Stand mithelfen
- wer macht das denn noch???
z.B. Eltern, auch solche, die keine Kinder (mehr) an der Schule haben...

MM2013 1 web
Einfach etwas spenden, aushelfen, zutun, weil man die Sache an und für sich gut findet
- wer macht das denn noch???
z.B. Hr. N., Hr. S., die Jugendkapelle & Hölderlin-Apotheke...
MM2013 2 web

Es macht Spaß, in und mit so einem tollen Team zu arbeiten: Gemeinsam etwas bewegen!


 

Vielerorts engagieren sich leider immer mehr Menschen
immer weniger - aber nicht so bei uns in Mundelsheim:
Bei der diesjährigen Einschulungsfeier konnten wir
(bei 21 ABC-Schützen) 14 neue und damit gleichzeitig
unser
100stes Mitglied begrüßen

Soviel Engagement macht einfach nur Freude!

Gemeinsam etwas bewegen!

 


Klasse 4 (Schuljahr 2012/13)
Spende Rest Klassenkasse für unsere Arbeit -
DANKE

28.06.2013 Schulhofneugestaltung
Bewegung fördern | Freiräume schaffen

 

! ! ! G E S C H A F F T ! ! !

Harry Luwig DekraDekra-Siegel

Erfolgreiche Endabnahme unserer neuen Kletterwand
durch Herrn Harry Ludwig von der Dekra Ludwigsburg/Stuttgart

Kletterwand web

 

21.06.2013 Gemeinsame Bundesjugendspiele:
Erfrischung und Stärkung für über 280 Kinder, Lehrer und Betreuer

Zum dritten Mal in Folge haben wir in Kooperation mit dem Förderverein der Grund- und Werksrealschule Hessigheim bei den diesjährigen Bundesjugendspielen wieder alle Kinder und Betreuer mit ofenfrischen Brezeln und kühlendem Wasser versorgt.

BJS 2013 web

 

Danke der Firma Schütz Fruchtsäfte für den Rabatt auf die Getränke und besonders der Bäckerei Weigle, die uns für dieses Projekt de facto 150 der 300 Brezeln geschenkt hat - es macht Spaß, in und mit solch einem tollen Team zu arbeiten!
„Gemeinsam etwas bewegen!“ oder „MACH!MIT“
- zwei Slogans für das gleiche Ziel.

 

20.04.2013 Vereinssporttag im Rahmen der Zelttage:
“Runter vom Sofa... - und rein in die Turnschuhe!”

Vereinssporttag 20.04.2013 web
Wir hatten viel Spaß gehabt! Einen herzlichen Dank an alle kleinen und großen Helfer und besonders dem Organisationsteam um Regine Stökle, ohne deren Engagement solch ein „Tag der Vereine“ gar nicht möglich gewesen wäre. Gemeinsam etwas bewegen!

19.04.2012
“THEATER DER DÄMMERUNG” zu
Gast in der Grundschule

Um allen Kindern die Teilnahme an dieser Veranstaltungen zu ermöglichen, wurde der Eigenanteil der Schüler auf vier Euro begrenzt,
die restlichen Kosten übernahm der Förderverein

 



[Bericht folgt...]

 

Schulhofneugestaltung

FVGHS Kletterwand 1 web

Freiräume schaffen...

FVGHS Kletterwand 2 web

Gemeinsam etwas bewegen!

FVGHS Kletterwand 3 web

 

01.03.2013
Unterstützung Projektprüfung Klasse 9 mit Brezeln und Butter

 

25.02.2013
AID Ernährungsführerschein in den Klassen 3a und 3b

 

Um allen Kindern die Teilnahme an dieser Veranstaltungen zu ermöglichen, wurde der Eigenanteil der Schüler auf vier Euro begrenzt,
die restlichen Kosten übernahm der Förderverein

 

 

 

 

AIP 1 web

 

“Gemeinsam mit Kater Cook lernten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a und 3b in sechs Doppelstunden ein leckeres Frühstück und kleine Gerichte für das Mittag- oder Abendessen zuzubereiten. Dabei erfuhren die Kinder viel über ausgewogene Ernährung und übten auch den Umgang mit verschiedenen Küchengeräten. In einer schriftlichen und praktischen Abschlussprüfung zeigten die Köche von Morgen was sie gelernt hatten.

 

AIP 3 web

 

In Zukunft dürfte es also kein Problem für sie sein, lustige Pausenbrote zu belegen, kalte oder sogar warme Gerichte zuzubereiten, den Tisch zu decken, ihre Mahlzeit zu genießen und natürlich auch aufzuräumen.

 

AIP 2 web

 

Zum Abschluss bekam jeder einen Ernährungsführerschein und sein eigenes Kochbuch. [...]” gez. T. Mutz Klassenlehrer Klasse 3b

 



Klasse 4b (Schuljahr 2011/12):
Spende Rest Klassenkasse für unsere Arbeit -
DANKE!

 

zur Übersicht...

 

Martinimarkt 2012

Ein HERZLICHES DANKE! allen fleißigen Helfern, Kuchenspendern und engagierten Schülern. Dass der Martinimarkt 2012 mit über 800 € Erlös wieder ein schöner Erfolg für uns alle wurde, ist euer Verdienst!

 

MM2012_11

 

Und Helfen kann auch Spaß machen...

MM2012_33MM2012_22

 

MM2012_44

 

Besonderen Dank an die Musikkapelle für ihre, wie jedes Jahr, sehr gute Zusammenarbeit und die kostenlose Bereitstellung der Tische und des Stroms. Ebenso der OEG, für ihre großzügige Spende für unser „Apfelsaftprojekt“, dem Käsbergkeller Mundelsheim und der Hölderlin Apotheke.

Gemeinsam etwas bewegen!

 

Schulhofneugestaltung
Freiräume schaffen, Errichtung Kletterwand

Um unseren Kindern auf dem Schulhof mehr Freiraum zum Spielen zu schaffen, tragen wir die untere Böschung (zwischen Piratenschiff und Hauptgebäude)
auf 6,50m x 2,50m ab und integrieren dort unsere Kletterwand.

 

FVGHS Kletterwand 1 web

 

Aufgrund der topographischen Gegebenheiten belaufen sich alleine die Kosten zur Errichtung der Wandelemente (ohne Klettergriffe o.Ä.) und
des Fallschutzes auf 8‘000 €.

Apfelprojekt: Obstmühle & Apfelpresse

“In der Woche vom 15.-19. Oktober fand an der Grundschule eine ganz andere Art von Unterricht statt. Die Erst- und Drittklässler beschäftigten sich auf verschiedene Art und Weise mit dem Apfel [...]. Die Apfelwoche begann mit einer kleinen Wanderung Richtung Spielplatz auf der Hart, dort ernteten die Schüler fleißig Äpfel und tankten am Lagerfeuer wieder Energie auf. In den nächsten Tagen wurden in jahrgangsgemischten Gruppen Apfelkuchen gebacken, Apfelsaft gepresst, gebastelt, musiziert und ein Geschicklichkeitsparcours durchlaufen. Dabei unterstützten die Siebtklässler die Grundschüler tatkräftig. Zum Schluss fand ein kleines Apfelfest statt und man ließ sich die leckeren selbsthergestellten Produkte schmecken.” (Ge)

Um diese sinnvolle Schulveranstaltung und weitere Projekt auch in den kommenden Jahre zu unterstützen, investiert der Förderverein in eine eigene Obstmühle, Apfelpresse, (Saft-) Kanister und Zubehör.

APFEL1

APFEL2

APFEL3

 

Wir wünschen allen Schülern tolle Sommerferien und besonders unseren „Großen“ einen erfolgreichen Schulwechsel bzw. Start in
die weiterführende Ausbildung oder Beruf!!!

EisSommerferien2012
Danke auch dem gesamten Lehrerkollegium für die konstruktive Zusammenarbeit: Spontan durften wir den Unterricht „stören“ und alle mit einem kühlenden Eis überraschen - eine kleine Anerkennung für das tolle Engagement der Kids beim Sponsorenlauf.

 

Spendenübergabe der Volksbank Freiberg und Umgebung

Spende Voba

(Vorstandssprecher der Volksbank Freiberg und Umgebung Jürgen Jetter und Vorstand Förderverein Dirk Breisig bei der Spendenübergabe in der Käsberghalle)

Am 7. Juli erhielten wir für unsere Arbeit von der Volksbank Freiberg und Umgebung eine Spende in Höhe von 500,- Euro.
DANKE für soviel Engagement!

 

Ergebnis Sponsorenlauf 2012: 8‘767,44 €

Achttausendsiebenhundertsiebenundsechzigeuroundvierundvierzigcent - dieses tolle Ergebnis konnten alle Schüler gemeinsam bei unserem Förderverein-Sponsorenlauf im Juli erlaufen und als Spenden sammeln - ein riesengroßes Kompliment an alle, die sich engagiert und dies möglich gemacht haben: Gemeinsam etwas bewegen!

Sonsorenlauf 2012 I Sonsorenlauf 2012 III

Sonsorenlauf 2012 IV Sonsorenlauf 2012 II

 

Brezeln und Spiele für 290 Kinder
BuJu2012hp
Große Augen bei den Bundesjugendspielen: Auch dieses Jahr verteilten wir als Stärkung wieder ofenfrische Brezeln und kühlendes Wasser an alle durstigen Kinder und Betreuer.

Da der Aktionstag zusammen mit den hessigheimer Schülern durchge- führt werden konnte, war dies nach dem Handballaktionstag im März und den Kursen zur Sucht- und Gewaltprävention schon die dritte erfolgreiche Zusammenarbeit unserer Fördervereine in diesem Jahr.

„Gemeinsam etwas bewegen!“ oder „MACH!MIT“
- zwei Slogans für das gleiche Ziel.

Ein herzliches Danke an die Bäckerei Weigle, die durch ihren großzügigen Rabatt die beiden Vereinskassen spürbar entlastet hat.
 

Smile, act and learn am 19.06.2012
Covenant Players zum vierten Mal an der Georg-Hager-Schule

 

Um allen Kindern die Teilnahme an dieser Veranstaltungen zu ermöglichen, wurde der Eigenanteil der Schüler auf zwei Euro begrenzt,
die restlichen Kosten in Höhe von 260,- Euro übernahm der Förderverein

 

 

 

CP3Amerikanische Schauspieler gastierten in den Klassen 7, 8 und 9. Die drei christlichen Akteure gehören der weltweit vertretenen Gruppe „Covenant Players“ an und leben bereits seit vielen Jahren in Deutschland, kennen also Land und Leute. Wertevermittlung stand im Vordergrund der humorvollen Theaterstücke. Dabei blieb es nicht beim Zurücklehnen und Zuschauen, sondern die Schüler wurden aktiv miteinbezogen. Im Anschluss an die Stücke gingen die Schauspieler auf die darin enthaltene Botschaft ein und besprachen sie mit den Schülern – alles auf Englisch versteht sich! Die Schüler waren zum Teil selbst überrascht, wie gut sie den Schauspielern folgen konnten. Ihnen wurde klar, dass es nicht wichtig ist jedes Wort zu verstehen, sondern dass sie es schaffen Bedeutungen aus dem Zusammenhang zu erschließen. Ein amüsanter Rollentausch fand statt, als die Schauspieler sich nach einigen deutschen Wörtern erkundigten und diese nachsprachen.

CP6CP4CP2

CP1CP5Anschließend gab es noch ein kleines Vesper, das von den Schülern der Klasse 9 vorbereitet wurde. Dort hatten die Jugendlichen der Abschlussklasse dann die Gelegenheit, sich zwanglos in der Fremdsprache zu unterhalten.

SelbsTbehaUPtungStraining zur Gewalt- und Suchtprävention 05./12./19.05.2012

STUPS Jungen 2012 webDas Team: Diana Staiger, Susanne Langer, Maren Neuenhaus, Angelina Schmiech, Dirk Breisig

Das von Fr. Marion Werling-Barth (Gewaltprä- ventionsberaterin Regierungspräsidium Stuttgart) entwickelte STUPS ist ein ganzheitlich orientiertes Konzept auf entwicklungs-psychologischer Grundlage und ein speziell auf Schüler zugeschnittenes Trainingsprogramm ihrer „emotionalen Intelligenz“, zur Stärkung der personalen Kompetenzen und zur Sucht- und Gewaltprävention.

Die Kinder erleben in 7 (Doppel-) Stunden mittels Übungen und Spielen zur Atmung, Körperwahrnehmung, Intuitionsschulung, situativen (Rollen-) Spielen, Fantasiereisen u. ä. die gezielte Förderung ihrer Ich-Stärken und ihres Selbstwertgefühls.

An den oben genannten Wochenenden führen wir in Kooperation mit dem Förderverein der Grund- und Hauptschule in Hessigheim wieder Kurse für die Jungs der 4ten Klassen durch. Sie lernen, dass Selbstbehauptung in Kopf und Bauch beginnt, wie Sie sich in kritischen Situationen rechtzeitig abgrenzen und notfalls auch ohne Gewalt zur Wehr setzen können.

Das Training zur Schulungen der „inneren Stimme“, der Wahrnehmung, Verhaltensregeln und vieles mehr soll damit einen Beitrag zur Unterstützung der Kinder bei ihrer Problembewältigung im Alltag leisten.

„Gemeinsam etwas bewegen!“ oder „MACH!MIT“ - zwei Slogans für das gleiche Ziel und bestimmt nicht unsere letzte erfolgreiche Zusammenarbeit für unsere Kinder!

 

18.05.2012:
”snow white and the seven dwarves”
Englisches Sandkorn-Theater-Berlin an der Grundschule

 

Um allen Kindern die Teilnahme an dieser Veranstaltungen zu ermöglichen, wurde der Eigenanteil der Schüler auf zwei Euro begrenzt,
die restlichen Kosten in Höhe von 363,- Euro übernahm der Förderverein

 

 

 

SW2Das Sandkorn-Theater-Berlin zeigte an der Grundschule eine lebendige Englischstunde. Der Schauspieler Reiner Anding benutzt seit 1977 die Spielformen des modernen Figuren- und Objekttheaters in seinen Soloprogrammen. Am Freitag, den 18. Mai führte er das Märchen Schneewittchen in englischer Sprache auf.SW4
Allerdings wurde das Märchen gründlich entstaubt. Die vertrauten Figuren kamen in ganz anderer Form vor. So war die Stiefmutter eine alte Kaffeekanne, die Zwerge waren sieben Mützen und das Tamburin verwandelte sich in einen Stickrahmen. Das Ergebnis war verblüffend und verrückt zu gleich und brachte die Grundschüler häufig zum Lachen.
gez. Alice Geiselhart

18.05.2012
Lesung von Al Page an der Hauptschule

 

Um allen Kindern die Teilnahme an dieser Veranstaltungen zu ermöglichen, wurde der Eigenanteil der Schüler auf zwei Euro begrenzt,
die restlichen Kosten in Höhe von 168,- Euro übernahm der Förderverein

 

 

 

AP1Ein besonderer Leckerbissen bot sich den Schülerinnen und Schülern der Klassen 7, 8 und 9 unserer Schule. Statt Mathe, Deutsch oder Englisch erlebten sie Al Page, einen in Istanbul geborenen, im Schwarzwald aufgewachsenen und in Freiburg lebenden türkischen Musiker und Schriftsteller. Auf äußerst amüsante Weise erzählte er aus seinem Leben und der Entstehung seines Buches “Brief für Selma”. Dabei spielte er gekonnt mit gängigen Klischees. So beispielsweise von dramatischen Liebesschwüren junger Türken oder der Verknappung unserer Sprache durch Abkürzungen wie hdf – hast du facebook? AP2Aus seinem Werk las er stets nur kurze Passagen und bezog die Schüler in die Vorstellung ein. Gänsehautfeeling gab es schließlich, als der Musiker zur Gitarre griff und seinen Hit “Mainecoon” vorspielte, zu dem Selma ihn inspirierte.
Al Page überzeugte durch sein musikalisches und literarisches Können, aber vor allem durch seine Person, die ganz ohne erhobenen Zeigefinger auskommt. Die Freude in den Gesichtern unserer Jugendlichen sprach Bände und zahlreicher Szenenapplaus belohnte den Künstler.
gez. Claudia Schäuffele (Klassenlehrerin)

25.04.2012
Das Klaviertheater SANTA zu Gast in der Georg-Hager-Schule

Um allen Kindern die Teilnahme an dieser Veranstaltungen zu ermöglichen, wurde der Eigenanteil der Schüler auf zwei Euro begrenzt,
die restlichen Kosten in Höhe von 471,- Euro übernahm der Förderverein

 

 

SANTA1Mit seinem Stück „Ludwig und der verlorene Groschen“ erfreute das Musiktheater SANTA auch in diesem Jahr wieder die Herzen und Ohren der Mundelsheimer Grund- schüler. In ihrem Klavier- theaterstück gelang es dem Duo auf überzeugende Weise Ludwig van Beethoven als Mensch erlebbar zu machen, ohne seine Genialität in den Hintergrund zu stellen. Dabei waren die Schülerinnen und Schüler zu keiner Zeit nur Konsumenten, sondern ständig aktiv beteiligt. Da wurde gesungen, geklatscht, gestikuliert und gelauscht und mit Ludwig van Beethoven und seiner Haushälterin Margarethe gelacht und gelitten. Auch die eine oder andere Melodie haben die Kinder noch immer im Ohr.

Benni, Lena, Luis und Sina aus Klasse 3 berichten:
Pünktlich um 8.30 Uhr begann es. Zuerst wurden uns die Theaterregeln erklärt. Doch die wussten wir bereits von den Lehrern. Es begann gleich lustig, weil Beethoven im Nachthemd mit einem schwarzen Hut kam. Im Durcheinander entdeckte er seine Schlafmütze. Kurz darauf kam die Putzfrau, um Beethovens Wohnung für den Besuch der Fürstin aufzuräumen. Bei einem Spaziergang im Park bemerkte Beethoven, dass sein Gehör nachließ. Zum Schluss spielte Beethoven auf einem Fest der Fürstin den Gästen seine Kompositionen mit 9 Variationen vor.

SANTA2Wir Schüler mussten während der Vorstellung immer wieder „Das Ferkellied“ und „Freude schöner Götterfunken“ singen. Die Jungs mussten „mächtig und schön“, die Mädchen „selbstbewusst und strahlend“ singen. Es hat uns allen sehr gut gefallen.

Aber auch unsere Hauptschüler kamen auf ihre Kosten. Altersmäßig angepasst konnten sie viel Interessantes über Beethoven, sein Leben, seinen eigenwilligen Charakter, seine Enttäuschungen und sein Schaffen erfahren. Mit berühmten Gemälden des Komponisten und zahlreichen Musikbeispielen aus Beethovens Klavierwerk wurde das Lebensbild des Komponisten beeindruckend untermalt.

 

16.03.2012
Handball-Aktionstag: "Lauf Dich frei! Ich spiel dich an"

Vorgeschichte: In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport und den Handball-Fachverbänden in Baden-Württemberg stand der 9. Oktober 2009 ganz im Zeichen des Mädchenhandballs. Durch die Zusammenarbeit der beiden Fördervereine der Georg-Hager-Schule Mundelsheim und Hessigheim konnten alle Mädchen der Grundschulklassen die Teamsportart Handball spielerisch kennen lernen.

Alle Jungs waren damals neidisch und wir mussten versprechen, solch einen Aktionstag auch für sie durchzuführen - und am 16.03.2012 war es dann endlich soweit: An sechs Stationen hatten die Jungs der Klassen 1. bis 6. die Gelegenheit, verschiedene Handball-Spielformen näher kennen zu lernen. In jeweils gut einer Stunde absolvierten sie die verschiedenen Stationen, bewiesen sich koordinativ, im Parteiballspiel und konnten zudem erfolgreich ihr AOK-Handball-Spielabzeichen ablegen.

 

Lauf dich frei Jungen 2012 web

 

Die GHS Hessigheim dankt Herrn Dirk Breisig, dem Vorsitzenden des Fördervereins der Georg-Hager-Schule Mundelsheim, Frau Angelina Schmiech und Frau Susanne Langer, Förderverein Hessigheim, sowie allen Helferinnen für ihre Bereitschaft, diesen Aktionstag auf die Beine zu stellen.

Fazit: Wir hatten alle viel Spaß!
Gloria Naubert (Sportlehrerin)

 

07./08.03.2012
Fahrtkostenzuschüsse für den Eislauftag und die Schulkinowoche in Höhe von € 440.-

Am Mittwoch, den 7. März machten sich die Klassen 3-9 zum Eislauftag nach Bietigheim auf. Nach einer kurzen Busfahrt hatten wir zum ersten Mal die ganze Eisfläche für uns alleine. Die Kinder und Jugendlichen schossen über das Eis, fuhren in Ketten oder auch in kleinen „Zügen“. Wer es von den Jüngeren noch nicht so ganz sicher konnte, dem wurde an diesem Tag schnell geholfen. Unsere Hauptschüler schnappten sich, ohne zu fragen, die kleinen Anfänger und unterstützten sie bei ihren ersten Schritten auf dem Eis. Alles in allem war es ein schöner und unfallfreier Tag in der Eislaufhalle Bietigheim.

Nur einen Tag später machten sich die Klassen 2-4 auf den Weg nach Ludwigsburg. Im Rahmen der Schulkinowochen schauten wir uns gespannt den Film „Der kleine Nick“ im Central Kino an.
gez. Tobias Mutz

zur Übersicht...

 

Martinimarkt 2011

Ein HERZLICHES DANKE! allen unsichtbaren Helfern im Hintergrund, den vielen fleißigen Spendern und charmanten Kuchenverkäufern, der Jugendkapelle Mundelsheim für ihre, wie jedes Jahr, sehr, sehr gute Zusammenarbeit, der Weingärtnergenossenschaft und der Hölderlin Apotheke!
Jeder Einzelne hat seinen Anteil zum Gelingen unserer dritten Martinimarktteilnahme beigetragen - und, wenn am Ende über 900 Euro für unsere Kinder dabei heraus kommen, dann macht es einfach nur Spaß, in und mit so einem tollen Team zu arbeiten!!!

Martinimarkt 2011 web

03.06.2011
Bundesjugendspiele 2011

„Das Leid der Kinder zu lindern“ hatte sich der Förderverein der Georg-Hager-Schule bei den diesjährigen Bundesjugendspielen auf seine Fahne geschrieben, als die bedauernswerten Schüler von einer ganzen Schar unnachgiebiger Eltern unter freiem Himmel, strahlendem Sonnenschein und viel frischer Luft zu sportlichen Höchstleistungen angetrieben wurden.

200 ofenfrische Brezeln und kühlende Apfelsaftschorle waren unsere Waffe - in diesem Zusammenhang unseren herzlichsten Dank an die Firma Schütz Fruchtsaft für ihre großzügige Unterstützung sowie an die Bäckereien Weigle und Offergeld.

 

Bundesjugendspiele 2011

Gemeinsam etwas bewegen!

 

16.05.2011
Umgang mit Lebensmitteln bei Vereins- und Straßenfesten: Spuckschutz

Nach der Teilnahme an der entsprechenden Informationsveranstaltung des Ernährungszentrums Mittlerer Neckar, haben wir für den Förderverein der Georg-Hager-Schule vier Spuckschutze á 1,60 m anfertigen lassen. Sollten wir diese nicht selber benötigen, kann sich jeder Mundelsheimer Verein diese gerne kostenlos bei uns ausleihen!

Kontakt/Lagerung: 1. Vorstand Dirk Breisig
 

11.04.2011
Klaviertheater SANTA in der Grund- und Hauptschule

 

Santa

 

( Kostenübernahme für 170 Schüler in Höhe von € 481,50 )

Am Montag, den 11.04.2011, war das „Klaviertheater Santa“ bei uns an der GHS. Die führten uns einen kurzen Ausschnitt aus dem Leben Mozarts vor. Es war der Teil, in dem Mozart mit seiner Mutter von Salzburg nach Paris reiste. Die beiden Akteure waren wie in der Zeit Mozarts gekleidet. Das Publikum wurde in die Aufführung mit einbezogen. Wir durften das Lied „Der Vogelfänger“ mitsingen. Zwischendurch stellten sie uns Fragen und forderten uns zum Mitmachen auf. Die Vorstellung war sehr interessant und lustig, einfach großartig. Wir bedankten uns mit großem Beifall bei den Schauspielern.

An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei dem Förderverein der Georg-Hager-Schule bedanken, der die Kosten für die Aufführung größtenteils übernommen hat, auch im Namen der Hauptschulklassen 7, 8 und 9, die im Anschluss an die Grundschul-Kinder eine besondere Musikstunde erlebten, bei der historische Bezüge, Lustiges und viel Wissenswertes im Mittelpunkt standen.
gez. Paula, Hannah, Marie, Luca und Yannick, Klasse 4b

 

25.03.2011
Schulkinowoche: „Ehrfurcht vor dem Leben“

Dank der großzügigen Unterstützung unseres Fördervereins konnte die Klasse 7 am Freitag, 25. März 2011, Bildung außerhalb der Schulmauern erfahren. Wir schauten uns den Film Albert Schweitzer an und lernten viel über das Leben und Werk des Universalgelehrten und über die Zeitgeschichte.
Zum Inhalt: Albert Schweitzer, längst berühmt geworden für seine Philosophie der "Ehrfurcht vor dem Leben", reist 1949 in die USA, um Spenden für sein Urwald-Hospital in Lambarene zu sammeln. Doch die Welt befindet sich am Anfang des Kalten Krieges. Als Schweitzer von seinem Freund Albert Einstein gebeten wird, dessen Kampf gegen die Atomwaffen zu unterstützen, startet die CIA eine Verleumdungskampagne gegen den berühmten Arzt, die selbst die Existenz seines Hospitals in Gefahr bringt.
gez. C. Schäuffele, Klassenlehrerin Klasse 7

 

14.03.2011
15.01. & 22.01. & 05.02.2011

STUPS:
Selbstbehauptungstraining zur Gewalt- und Suchtprävention

15 Jungs der Klassen 4/5/6 in sieben Doppelstunden zu sensibilisieren, kritische Situationen frühzeitig zu erkennen, diesen auszuweichen bzw. gelassener und sicherer mit ihnen umzugehen, war an drei Samstagen und einem weiteren, zusätzlichen Auffrischungstraining unser Ziel.

Das von Fr. Marion Werling-Barth (Gewaltpräventionsberaterin RP Stuttgart) entwickelte Konzept STUPS führen wir auf Initiative und in Kooperation mit dem Förderverein der Grund- und Hauptschule Hessigheim durch.

„MACH!MIT“ oder „Gemeinsam etwas bewegen!“ - zwei Slogans für das gleiche Ziel und bestimmt nicht unsere letzte Zusammenarbeit für die Kinder!
STUPS 2011
Angelina Schmiech (FV Hessigheim), Dirk Breisig, Diana Staiger (FV Hessigheim)

 

02.03.2011
Projektwoche: Rund um die Gesundheit

Im Rahmen der Projektwoche wurde für die Klassen 7 - 9 ein Sporttag im Fitkom Besigheim veranstaltet. Dort konnten sich die Schüler an den unterschiedlichen Stationen beim Klettern, Fitness- oder im Ausdauerbereich messen.
An konkreten Beispielen erfuhren sie, welcher Zusammenhang zwischen der Höhe der aufgenommenen Kalorien und dem Energieverbrauch bei unterschiedlichen Aktivitäten besteht.

Auf Bitte des verantwortlichen Sportlehrers unterstützen wir diese Veranstaltung gerne, indem wir 60% der Kosten übernehmen.

 

29.01.2011
28 neue Glockenspiele für unsere Schüler

Aufgrund der Zuwendung der Weihnachtsspende 2010 des
Bund der Selbständigen Mundelsheim
konnten wir die Finanzierung 28 neuer und qualitativ hochwertiger Glockenspiele für unsere Schülerinnen und Schüler übernehmen.

Diese kommen bevorzugt im Musikunterricht, aber auch im Projektunterricht, z. B. zum Themenbereich „Märchen“ und im Deutsch- oder Religionsunterricht zum Einsatz, wenn die Schülerinnen und Schüler „Klanggeschichten“ entstehen lassen.

Bei so viel Wohlklang im Ohr hoffen wir, dass das Wohlfühlen und freudige Lernen zu gutem Erfolg führen. Im Namen aller Schulkinder bedanken wir uns sehr herzlich für die Kostenübernahme. gez. Hetzinger
Glockenspiele

Glockenspiele

zur Übersicht...

 

10.-12.12.2010
Unterstützung des Projektes
“Ein Wochenende im Kloster”

Vom 10. bis 12. Dezember verbrachten elf Schüler der 8ten Hauptschulklasse mit ihrer Religionslehrerin Frau Strehle ein Wochenende im Kloster Sießen in Bad Saulgau.

Um allen Schülern die Teilnahme an dieser interessanten Erfahrung zu ermöglichen, unterstützte der Förderverein der Georg-Hager-Schule auf Bitte der verantwortlichen Lehrerin dieses Projekt sehr gerne. Mit Übernahme der Kosten für das allgemeine Tagesprogramm erfolgte eine pauschale, mit der finanziellen Unterstützung einzelner Schüler eine individuelle Förderung.
Gemeinsam etwas bewegen!

 

02.12.2010
Unterstützung des Theaters der Dämmerung
in der Georg-Hager-Schule

Am 2. Dezember verzauberte das Theater der Dämmerung unsere Schüler der Klassen 1 - 4. Auf Anfrage der verantwortlichen Lehrerinnen unterstützten wir diese interessante Veranstaltung gerne: Der Beitrag pro Schüler wurde auf zwei Euro begrenzt, den Rest der Kosten übernahm der Förderverein.

Im Laufe der nächsten Monate sind noch mehrere kulturelle Darbietungen für die Grund- und Hauptschüler geplant. Durch die Subventionierung der Beiträge wollen wir versuchen, die Kosten für die einzelnen Schüler in Grenzen zu halten, sodass auch alle geplanten Veranstaltungen stattfinden können.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an alle, die uns dies durch ihre tolle Unterstützung ermöglichen - ein frohes Weihnachtsfest, ein rundum glückliches 2011 und auf noch viele Projekte für unsere Kinder!
Gemeinsam etwas bewegen!

 

20.11.2010
Kuchen und Kaffee zum Mitnehmen auf dem Martinimarkt - ein schöner Erfolg für unsere Kinder!

Es war eiskalt und fast noch dunkel, als wir schon kurz nach sieben Uhr die ersten Becher Kaffee an andere durchgefrorene Marktbeschicker verkauften. Aber das frühe Aufstehen hatte sich gelohnt: Bereits kurz vor acht waren wir mit dem Aufbau fertig und starteten unseren Kuchenverkauf. Dass Petrus meist ein Freund der Mundelsheimer Feschtle ist, stellte er an diesem Samstag mal wieder eindrücklich unter Beweis - und so konnten wir nach einem langen, kalten aber sonnigen und erfolgreichen Tag einen Reinerlös von 871,32 Euro für unsere Kinder verbuchen!

Wir möchten uns auf diesem Wege von ganzem Herzen bei all den unermüdlichen Helfern, Kuchenspendern und Unterstützern bedanken, ohne die solch eine Gemeinschaftsaktion nicht möglich gewesen wäre. Ein besonderer Dank gilt der Jugendkapelle für die gute Zusammenarbeit und die kostenlose Bereitstellung der Tische und des Stroms, der WG für die Pavillons sowie den Landfrauen und der Familie Stahl.

 

Martinimarkt II 2010

 

Es ist eine Freude, mit so einem tollen Team zu arbeiten!

 

08.07.2010
Englisches Theater in der Grundschule

Am 8. Juli 2010 trat das Mobile Theater Spunk mit seinem Theaterstück „Everyday Birthday“ an der Georg-Hager-Schule auf. Die Grundschüler der Klassen 1 – 4 und ihre Lehrer verfolgten gespannt die Aufführung:

Das temporeiche, mitreißende Stück begeisterte das Publikum, welches immer wieder auch aktiv mit einbezogen wurde. Das Stück war so konzipiert, dass auch Lernanfänger mit weniger Englischkenntnissen der Handlung gut folgen konnten.

Folge: Die Kinder waren begeistert, die Lehrer auch.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich beim Förderverein unserer Schule, der über die Hälfte der Kosten für die Aufführung übernommen hat.

gez. A. Haiplik, Fachbereichsleiterin Englisch (GS) und Schulleitung der Georg-Hager-Schule

 

23.03.2010
ZOOMOBIL DANIEL SCHMENGER:
Übernahme der Kosten in Höhe von € 200,-

Im Rahmen der Projektwoche konnten die Schüler der 2. und 3. Klassen am 23. März eine besondere Tierpräsentation des Naturpädagogen D. Schmenger erleben und viel Spannendes und Wissenswertes erfahren.
Hautnah – im wahrsten Sinne des Wortes - begegneten sie u. a. Königspython, Vogelspinne und Riesenskorpion.

Wer hätte vorher schon gedacht, dass er diese Tiere freiwillig auf der Hand halten oder sich um den Hals legen lassen würde?
Es war für alle Beteiligten eine sehr gelungene Veranstaltung, die sicher einen großen Beitrag zum besseren Verständnis der vorgeführten Tiere geleistet hat und vielen Kindern Scheu und Ängste nehmen konnte.
An dieser Stelle möchten wir uns im Namen aller Beteiligten ganz herzlich beim Förderverein Georg-Hager-Schule bedanken, der freundlicherweise bereit war, die Kosten für diese interessante Vorführung zu übernehmen.
Die Lehrerinnen der Klassen 2 und 3

 

März/April 2010
Investition in die Schulhofneugestaltung und Kauf des Kletter- / Piratenschiffes für € 10'541,89

Schiffstaufe

Eröffnungsfeier vom 24.04.2010

 

25.01.2010
Förderverein unterstützt Abschlussfahrt der 9ten Hauptschulklasse

Die Schüler der Abschlussklasse 9 2010 kamen in ihrer Schulzeit in Mundelsheim bislang noch nie in den Genuss eines Schullandheim-aufenthalts.

Eltern und Lehrer haben sich auf Wunsch der Klasse zu einer Fahrt in die Bundeshauptstadt entschlossen. Geplant ist neben den üblichen Sehenswürdigkeiten auch der Besuch des Bundestages, wo sie einen persönlichen Eindruck der Regierungsgeschäfte bekommen werden.

Die Schüler wohnen in einer günstigen Jugendherberge ausserhalb der Stadt und können daher die Kosten gering halten. Dennoch wird der gesetzte Kostenrahmen wahrscheinlich überschritten.

Da die Klasse 9 keinen Reisebus vor Ort hat und ausserhalb wohnt, ist sie auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen. Nach Auskunft der Berliner Verkehrsbetriebe würde eine Wochenkarte pro Schüler 32,30 € kosten.

Der Förderverein unterstützt dieses sinnvolle und jedem einzelnen Schülern bestimmt noch lange in Erinnerung bleibende Projekt gerne mit € 400,- als Zuschuss für die Wochenkarten der öffentlichen Verkehrsmittel.

zur Übersicht...

 

09.12.2009
Förderverein unterstützt „Ludwigsburger BlechBläserQuintett“

Mit dem „Ludwigsburger BlechBläserQuintett“ konnte für den 09. Dezember ein professionelles Ensemble der Spitzenklasse für eine Aufführung an der Georg-Hager-Schule gewonnen werden, an der alle Kinder der Klassen 1 bis 9 teilnehmen. Im Anschluss findet ein Vortrag statt, der die eingesetzten Instrumente erklärt.

Der Förderverein unterstützt dieses schöne und sinnvolle Projekt, indem er für alle 174 Schüler 43% des Unkostenbeitrages übernimmt.

 

21.11.2009
Erfolgreiche Teilnahme am Martinimarkt 2009

Wir möchten uns auf diesem Wege von Herzen bei allen Beteiligten für die großartige Unterstützung bei unserer ersten Teilnahme am Martinimarkt bedanken!

Neben den Mitgliedern gilt unser Danke vor allem den Eltern und Freunden der Kinder der Georg-Hager-Schule: jede Arbeitsschicht konnte problemlos besetzt und am Ende des Tages gut 80(!) Kuchen- oder Muffinspenden verzeichnet werden - wovon auch fast alle verkauft werden konnten!

Des Weiteren geht unser besonderer Dank an die Musikkapelle Mundelsheim für die kostenlose Bereitstellung der Tische, des Spuck- und spontanen Regenschutzes sowie des Stroms; der Hölderlin-Apotheke für die Hygienehandschuhe und der Volksbank für die Servietten.

All dies führte schlussendlich dazu, dass wir unsere erste Teilnahme am Martinimarkt mit einem überaus erfreulichen Reinerlös in Höhe von € 750,55 abschließen konnten - Geld, das den Kindern unserer Georg-Hager-Schule zu Gute kommt!

Dies war bestimmt nicht die letzte Aktion Ihres Fördervereins!

Das Zusammenspiel und die von uns erfahrene Unterstützung durch die Eltern, Freunde, Helfer, Kuchenkäufer und andere Vereine war beispielhaft!

DANKE!

 

09.10.2009

Handball-Aktionstag: "Lauf Dich frei! Ich spiel dich an"
Erfolgreiche Kooperation der Fördervereine in Mundelsheim und Hessigheim

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport und den Handball-Fachverbänden in Baden-Württemberg stand der 9. Oktober ganz im Zeichen des Mädchenhandballs.

Durch die Zusammenarbeit der beiden Fördervereine der GHS Mundelsheim und Hessigheim konnten die Mädchen der Grundschulklassen an diesem Tag die Teamsportart Handball spielerisch ausprobieren: Bälle fangen, werfen, zielen, treffen, laufen, spielen, lachen.

An sechs Stationen hatten die Mädchen der 1. bis 4. Schulklasse die Gelegenheit, verschiedene Spielformen näher kennen zu lernen. In je 60 Minuten wurden die Mädchen durch die verschiedenen Stationen geführt und konnten an diesem Tag auch das AOK-Handball-Spielabzeichen ablegen.

Die GHS Hessigheim dankt Herrn Dirk Breisig, dem Vorsitzenden des Fördervereines der GHS Mundelsheim, Frau Angelika Schmiech, der Vorsitzenden des Fördervereines der GHS Hessigheim sowie allen Helferinnen für ihre Bereitschaft, diesen Aktionstag auf die Beine zu stellen.

Lauf dich frei 2009

 

05.10.2009 Weltlehrertag

Der Förderverein Georg-Hager-Schule Mundelsheim sagt allen Lehrern: DANKE!!!

 

Trauben Weltlehrertag 2009

 

Für unsere Kinder ist jeder Schultag „Weltlehrertag“ - und für uns eine willkommene Gelegenheit, allen Lehrern einfach einmal DANKE!!! für ihr Engagement an unserer Schule zu sagen!

Und was eignet sich in Mundelsheim zu dieser Jahreszeit besser, als sonnengereifte Trauben?!

17.09.2009:
Spende der restlichen Klassenkasse der Klasse 4 a (2008/2009) an unseren Förderverein - DANKE!!!

 

24.06.2009:

Bescheinigung der Eintragung des
“Förderverein Georg-Hager-Schule Mundelsheim e.V.”
in das Vereinsregister des Amtsgerichts Besigheim unter Nummer VR 739

 

24.06.2009:

Erteilung der vorläufigen Bescheinigung auf Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt Bietigheim-Bissingen

 

18.05.2009: erfolgreiche Gründung des Fördervereins

Was jetzt weiter passiert:

Wenn alle Formalitäten erledigt sind, erfolgt die Anmeldung beim Amtsgericht / Vereinsregister, die Antragstellung auf Gemeinnützigkeit beim Finanzamt und die Eröffnung eines Vereinskontos.

Dies kann einige Wochen in Anspruch nehmen. Als nicht rechtsfähiger Verein sind wir aber jetzt schon wirksam gegründet und können damit kräftig Mitglieder werben:

Je mehr Mitglieder, desto größer ist unser Gewicht!

Gegen Ende des laufenden Schuljahres ist dann ein Informationsveranstaltung mit Eltern und Förderern anderer Fördervereine geplant, bei der diese über ihre Erfahrungen, ihre aktuellen und vergangenen Projekte aber auch ebenso über ihre Probleme bei der Vereinsarbeit und Mitgliederwerbung berichten.

Eure/Ihre Ideen sind gefragt! Bringen Sie sich ein und machen Sie mit!

zur Übersicht...