Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Autorenlesung am 24. November mit Judith Allert

Die in Oberfranken beheimatete Autorin nahm die Kinder durch ihre Geschichten mit auf eine Reise in die Fantasie. Mit viel Spaß an der Sache ließ sie die geschriebenen Worte lebendig werden und erzählte auch darüber hinaus über ihr Leben als Autorin, ihre Tiere und die Entstehung von Büchern.

Für die Klassenstufen 1 und 2 las sie aus „Der große Käpt'n Knurps“, was die Kinder zu lebhaften Schilderungen und kreativen Bildern im Nachgang anregte. In den Klassen 3 und 4 las Frau Allert aus Band 1 ihrer bekannten Reihe Jule Bambule. Hier ein paar Äußerungen von Kindern aus Klasse 4 zur Lesung:

  •  „Ich fand es faszinierend, dass sie 80 Bücher geschrieben hat.“ (Fiona)

  •  „Mich hat beeindruckt, dass ein Buch 200 Seiten am Computer gefüllt hat und 170 Seiten im Buch.“ (Maxi)

  • „Frau Allert hat erzählt, dass sie zwei Nichten hat und diese nicht um die Hauptrolle in Jule Bambule gestritten haben.“ (Mattea)

  • „Sie hat sogar ein Buch über Schweine geschrieben. Es heißt Krümel und Fussel.“ (Rodi)

  • „Ich finde, dass sie echt schöne Bücher schreibt und total nett ist.“ (Charlotte)

  • „Frau Allert schreibt über so viele verschiedene Dinge. Das ist gut.“ (Benjamin)

  • „Ich fand es nett, dass sie auch den zweiten Band von Jule Bambule vorgestellt hat und nicht nur den ersten.“ (Otto)

Unser Dank gilt dem Förderverein, der in jedem Herbst die Autorenlesung komplett finanziert und so einen wertvollen Beitrag zur Leseförderung und Bildung aller Kinder leistet.

C. Schäuffele

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 28. November 2022

Weitere Meldungen